Neubau

Einfamilienhaus

Das Haus stellt sich quer zum Hang mit der Breite nach Süden für eine optimale Belichtung und solare Gewinne im Winter. Die fassadenlange Verglasung geht in eine grosszügige Terrasse über die sich langsam vom Terrain hebt und nach vorne in einer Loggia endet. Das grosse Vordach schützt vor Witterung und der Hitze im Sommer.
Am unteren Ende des Hangs, auf Niveau des Untergeschosses, spannt sich zwischen dem Haus und einem Pavillon der Garten mit Biopool und Teich auf.

Fotografie:

BAULEITUNG

INGENIEUR

ABBR/AUSHUB

BAUMEISTER

HOLZBAU

HOLZBAU ING.

SANITÄR

HEIZUNG

ELEKTRO

MALER

UMGEBUNG

Baustart:

Bezug:

Silvano Pedrett Photography

& Philipp Stäheli

Passive Sonnennutzung

Im Februar 2021 fiel die Heizung während der Abwesenheit der Bauherrschaft für vier Tage aus. Die Aussentemperatur betrug im Schnitt ca. 0°.

Durch die gute Dämmung und einfallende flache Sonne sank die Raumtemperatur aber nur auf 19°.